Der China Silber Panda

Silber Panda Anlagemünzen


Silber Panda Anlagemünze

 

Unter den modernen Silbermünzen gehören die Pandamünzen aus China zu den weltweit beliebtesten Sammel- und Anlageausgaben. Die Silber-Ausgaben erfolgen seit 1983 analog zum Gold-Panda. Das Jährlich wechselnde Motiv des namensgebenden Pandabären gleicht hierbei dem der goldenen Ausgabe. Die Münzrückseite zeigt, wie bei allen Pandas, den chinesischen Himmeltempel in Bejing (Peking).

Silber Panda Himmelstempel Die unterschiedlichen Gewichtsstückelungen des Silber Panda reichen von einer halben Unze (rund 15,55 Gramm) bis hin zur stattlichen Kilomünze.

Die Ausgabe der normalen Panda Silberunzen erfolgt in sogenannten Masterboxen (a 600 Unzen) mit jeweils 20 Sheets in denen jeweils 30 Unzen eingeschweißt sind. Die Panda-Silbermünzen genießen in China den Schutzstatus eines gesetzlichen Zahlungsmittels.

 


Panda Silbermünzen

 

Varianten des Silber Panda

Geprägt wird der chinesische Silberpanda jährlich in den Prägequalitäten PP (Polierte Platte) und ST (Stempelglanz). Primär als Anlagemünze konzipiert, gibt es die Stempelglanzausgaben (nur 1 Unze) erst seit 1989. Neben den normalen Jahrgangsprägungen wurden diverse Sonderausgaben produziert und vertrieben. Im Ausgabejahr 2015 gab es keine Gewichtsangabe und seit 2016 werden Silberpandas nur noch im metrischen System produziert (30 Gramm anstelle der gewohnten Unze).

 


 

 

Fälschungen des Silberpanda

Seltene Jahrgänge und Varianten des Silber Panda erzielen teilweise hohe Sammelpreise am Markt, welche den reinen Materialwert um ein vielfaches übersteigen können. Dementsprechend gibt es zahlreiche Fälschungen dieser Münzen, welche oftmals in großen Internetauktionshäusern offeriert werden.

Die Qualität der Fälschung, und damit ihre Gefährlichkeit für Sammler, variiert hierbei stark. Die Erkennungsmerkmale der gefährlichsten Münzfälschungen sind beim Panda jedoch sehr gut dokumentiert. Im seriösen Fachhandel ist mit solchen Fälschungen kaum zu rechnen.

 


 

Silber Panda im Handel

Die chinesischen Panda-Silbermünzen werden weltweit in Bank- und Edelmetallhandel vertrieben. Der Ausgabepreis des Pandas ist etwas höher als der von normalen Silberanlagemünzen wie dem Maple Leaf, American Eagle oder Wiener Silberphilharmoniker. Seltene Stücke finden sich aber zumeist nur im spezialisierten Münzhandel oder auf Auktionen.

 

 

Edelmetall News


14.02.19 - Goldbarren von C.HAFNER


04.02.19 - Die Scheideanstalt Essen


31.12.18 - Goldmünzen des Kaiserreichs


28.06.18 - Responsible Gold


03.04.18 - Zinn Ankauf


29.03.18 - Gold Motivkarten


14.01.18 - Goldbarren von Heraeus


06.01.2017 - Gold Outlook 2017

 

Anzeige

 

Edelmetall-Protect

Edelmetallkurse:

 

Goldkurs:

Der aktuelle Goldkurs auf Goldpreis.de

 

Silberkurs:

Der aktuelle Silberkurs auf Goldpreis.de

 

Partnerseite:

 

LBMA in der Goldbarren-Wiki